"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Friedrich Nietzsche

Kiezklänge hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern den Zugang zum Instrumentalunterricht zu ermöglichen, um ihnen durch die Musik ästhetische Bildung zu vermitteln und die Persönlichkeitsentwicklung zu stützen. Musizieren kann Selbstbewusstsein vermitteln und neue Welten eröffnen.


Nicht nur fehlendes Geld, auch mangelndes Wissen kann dem Wunsch vieler Kinder, ein Instrument zu erlernen, im Wege stehen. Kiezklänge e.V. unterstützt interessierte Kinder aus sozial schwachen Bezirken Berlins dabei, ein Instrument zu erlernen. Der Verein begleitet die Kinder auf ihrem Weg zum Musizieren. Instrumentallehrer werden ausgesucht, Instrumente ausgeliehen und der kontinuierliche Unterricht durch die Mitglieder von Kiezklänge e.V. begleitet. Gemeinsame Vorspiele am Ende des Schul(halb)jahres stärken die Motivation und das Selbstbewusstsein der Stipendiaten von Kiezklänge e.V. Zugleich wird das Ensemblespiel in speziellem Gruppenunterricht gefördert und gemeinsame Exkursionen sorgen für weitere musikalische Anregungen.

 

Seit dem Frühjahr 2015 arbeiten wir zudem in einer kleinen Gruppe mit Kindern aus Familien, die aus ihrer Heimat flüchten mussten. Wir tauschen musikalische Traditionen aus, stellen uns gegenseitig Musik aus unseren Heimaten vor und heißen die Kinder und ihre Familien herzlich Willkommen im Kiez.

 

Momentan werden 38 Kinder an Schulen in den Berliner Stadtteilen Wedding, Kreuzberg und Tempelhof gefördert.